Schule ohne Rassismus

Wer sind wir?

Seit Januar 2020 ist das IKG Tuttlingen offiziell Teil des bundesweiten Netzwerks „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Damit schließt sich das IKG mehr als 3000 Schulen an, die sich entschieden haben für die Gleichwertigkeit aller Menschen einzustehen. Denn das Logo an der Schulwand bedeutet: An dieser Schule erklärten mindestens 70 Prozent der Schulmitglieder indem sie eine Selbstverpflichtung unterschrieben: „Ich werde mich aktiv gegen Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, einsetzen.“ Sie erklärten damit auch: Wenn es zu Gewalt und Diskriminierungen an ihrer Schule kommt, dann werden sie nicht wegschauen und schulterzuckend vorbeigehen, sondern sich aktiv mit der Situation auseinandersetzen. Schließlich ist der Titel kein Zauberstab, der menschenfeindliche Einstellungen wie Rassismus, Antisemitismus, Homophobie, Muslimfeindlichkeit oder die Herabwürdigung von Frauen einfach ausradiert. Hierbei bietet die AG Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Tatkräftige Unterstützung finden sie dabei in ihrem Schulpaten Christof "Stiefel" Manz, der in ganz Tuttlingen für sein gesellschaftliches Engagement bekannt ist.

Wenn du Interesse hast, Teil der AG zu werden, melde dich bei Frau Tischhauser (th@ikg.tut.bw.schule.de) oder Frau Wild (wi@ikg.tut.bw.schule.de).